Buchsbaumzünsler

Bist du bereit für eine Geistergeschichte aus dem Garten. Nach einer wahren Begebenheit. Vor einigen Tagen passierte mir was, das war wieder Geschichtsreif.

Ich lief an einem sonnigen September Tag durch unseren Rosenbogen.
Als ich an unserem Auto ankam, pikste es mich im BH. Mensch dachte ich, was ist das jetzt, muss das sein? Warum habe ich diesen BH angezogen, so mein erster Gedanke. Mit jeder Bewegung tat es noch mehr weh. Ich entschied mich hinten in unser Auto einzusteigen , damit ich nachschauen kann.

Tshirt aus, schaute ich in den BH. Meine Augen wurden groß, dass Gehirn ging auf Alarm. Brustkorb spannte sich, Mund ging auf und die angesammelte Verblüffung kam als Schrei heraus. Dabei gestikulierte ich mit meiner Hand und versuchte den Buchsbaumzünsler abzubekommen. Eigentlich bei dem rum gezappel hätte er alleine runter fallen müssen. Nö der wollte nicht gehen. Dem gefiel es an meiner Brust .
Mein Mann pflûckte ihn mit der Pinzette ab. Als der Spuck vorbei war, ging ich zu unseren Rosen und Buchsbäume. Ja klar waren sie leicht verfärbt, ich schuldete es dem Herbst zu. Rot, grûnliche Blätter ist dich normal, aber halt da waren kahle Stellen.
Beim genauen Hinsehen, sah ich das hier und da einer hing.

  1. Eine befreundete Landschaftsgärtnerin gab mir den Tipp. Nimm den Gartenschlauch und stelle die Düse auf harten Strahl.
  2. Spüle in das Herz des Baumes und dusche ihn regelrecht ab. Mach das täglich. Gesagt getan, es half sehr gut.
  3. Wenn der Buchsbaum zu stark befallen ist, Baum einfach runterschneiden.
  4. Es hat geholfen, ich bin ihn los.

Von Liz

Painter, Wheelchair Photographer and Artblogger. I am a totally creative person. A day without creativity is a day without a smile ;) My other Blogs Gaming Blog Health Blog