Warum ich „bewusst“ auf Nachrichten verzichte

Moinsen zusammen!

Vor vielen Jahren, habe ich mich bewusst entschieden, keine Nachrichten anzusehen. Es wird ehe immer dassselbe Lied gezwitschert.

Ständig dieses Angstverbreiten, erzeugt beim Menschen unglaubliches negative Gedanken, Angstgefühle werden geschnürrt. Was eigendlich bei mir das Auschlaggebende war , ich vermisste einfach die Nachrichten um unser Land. Wenn kam nur mal kurz , ach da und dort ist was geschehen. danach das Wetter.

Ständig heißt es, bitte Spenden sie da und dort, vor allem zu Weihnachten nimmt das ja extrem zu. Ständig muss man sich Bilder anbsehen, die sich nicht um uns drehen. Nein da war ich es irgendwann Leid und sagte nein zu Nachrichten.

Ich bin informiert, aber ich informiere mich über Magazine. Ich suche mir meine Inland Nachrichten gezielt heraus, die ich lesen will. Das Weltgeschehen intersssiert mich ganz und garnicht. Ich lebe hier und ich möchte wissen, was unsere Menschen hier machen. Umso mehr bin ich wieder erstaunt, wie wenig man über unsere Hochwassergebiete berichtet. Nach einer Woche, waren diese schon aus den Tagesgeschehen weg.

Sresshormon „Kortisol“, was tut es im Körper!

Die vielen negativen Nachrichten, beeinflussen nämlich den Körper mehr, wie ihr denkt. Angstgefühl, Nervosität und Schlaflosigkeit, sind eins der Symptome. Unser Körper stößt mehr Kortisol aus, wenn er gestresst ist. Kortisol ist ein Stresshormon und wird in der Nebennierenrinde produziert. Daher, weniger Stress und Ängste, da lebt es sich gesünder.

Bleibt gesund und habt einen schönen Tag

Von Liz

Painter, Wheelchair Photographer and Artblogger. I am a totally creative person. A day without creativity is a day without a smile ;) My other Blogs Gaming Blog Health Blog