Welches Tier, könnte solche Löcher graben in die Wiese?

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eure Hilfe! Seit geraumer Zeit haben wir dieses Loch in unsere Wiese! Es geht sehr tief rein, es hat vor dem Loch keine Erdaufschüttung. Sobald Mike das Loch zuschüttet und mit Erde versiegelt, ist es binnen weniger Stunden wieder auf. Bis dato habe ich keine Wespen oder Hummeln herum fliegen sehen, das ich denke könnte, es wohnt ein Volk da drinnen.

Ich danke euch im vorab für die Hilfe!

Av Liz

I'm a graphic designer, photographer and fine artist. Living with rheumatoid arthritis (cp) of the heaviest form and sit in a wheelchair. Accept what's happening and let the troll into light, you may want to believe more in you .. 🧙 Follow me, THANKS 🧙 Rheumatology, Gaming Blog,

6 kommentarer

  1. Das könnte ein Nest der Andrena-cineraria (solitäre Biene) , sprich Sandbiene sein. Die lieben Wiesen , lockeren Sand und Moos. Du wirst jetzt noch keine fliegen sehen, wegen der kühleren Temperaturen. Ich würde behaupten du hast da eine Königin wohnen.

    Die Nester selbst liegen ca 10 – 25cm tief, dass kommt bei euch gut hin.

    Du musst nur aufpaßen, meistens gesellt sich die Nomada lathburiana dazu, dass ist eine Wespenbiene. die legen oft ihr Nest übereinander, nebeneinander zu den Andrena-cineraria. Deswegen werden sie auch Kuckucksbienen genannt.

    1. Peter vielen lieben Dank für die wertvolle Impfung. Klar wir hatten ziemlich kalt die letzten Tagen. Daher habe ich nichts fliegen gesehen. Machen diese Art von Sandbienen noch mehr Löcher oder bleibt das meistens bei einem?

  2. Ich würde das Loch dennoch genau beobachten, falls Wühlmäuse , Feldhamster in Gange sind. Hast du noch mehr Löcher dieser Art? Wenn es Wühlmäuse sind, sind dessen Löcher über den ganzen Rasen verteilt und liegt nicht nahe Loch bei Loch.

  3. Das könnte schon ein Loch von einer Maus oder Feldmaus sein. Die sind nämlich gute zwei Zentimeter groß, ohne das sie eine typische Erdhaufen daneben haben. Das ist bei dir genau der Fall.

Kommentarer er stengt.